Fällung/ Kappung einer verdursteten Birke. Der Stamm darf als Habitat, Reststammhöhe ca. 8 m,
für Specht, Kleiber und Insekten noch einige Jahre stehen bleiben.

Baumfällung

Eine Fällung kann notwendig sein, wenn die Stand- oder Bruchsicherheit mit anderen Mitteln nicht wieder herzustellen ist oder Bauvorhaben dieses erfordern. Manchmal lassen sich die Anforderungen an Gehölze auch leichter durch eine Neupflanzung erreichen. Trotzdem wird eine Fällung für uns in der Regel das letzte Mittel bleiben. Wir können Bäume jeglicher Größe an jedem Standort schnell, sicher und effizient fällen. Dabei können wir auf modernste Technik zurückgreifen.

  • Seiklettertechnik
  • Riggingtechniken
  • Hubarbeitsbühne
  • Mobilkran
  • Seilwindeneinsatz
  • Leichter und bodenschonender
    8t-Kettenbagger mit Gummilaufwerk
  • Fällgreifer für steile oder nasse Situationen
  • 12t Schreitbagger mit Fällgreifer – Das Mittel der Wahl für steile oder nasse Situationen

Stoffkreislauf

Mit verschiedenen modernen Holzhackern, räumen wir jede Baustelle schnell und gründlich von allen anfallenden Äste oder vor Ort gelagertem Schnittgut.

• Buschholzhacker als 749 Kg-Anhänger,
Einzug bis 17 cm
• Buschholzhacker auf hangtauglichen Raupenfahrwerk, Einzug bis 25 cm
• Großhacker mit Kranbeschickung und Spalter,
Einzug bis 50 cm

Allerdings freuen wir uns, wenn sie Ihr Holz als Brennholz oder Hackschnitzel selbst verwenden wollen. Gerne verarbeiten wir ihr anfallendes Stammholz vor Ort zu ofenfertigem Brennholz. Alles übrige Material wird thermisch verwertet und/oder kompostiert. So entsteht kein „Abfall“ und wir leisten unseren Beitrag für eine nachhaltige Welt. Die Wurzeln fräsen wir oberflächlich, um Rasen zu säen oder tiefgründig, z.B. für Neupflanzungen. Zurück bleibt dabei ein Mix aus Erde und Holzspänen. Dieser Mix kann entweder als organischer Dünger vor Ort verbleiben oder wird von uns entnommen, durch „neuen“ Boden ersetzt und durch uns kompostiert.

Bei der Fällung von Bäumen sind das Bundesnaturschutzgesetz und unter Umständen Baumschutzsatzungen zu beachten. Eine Fällung muss häufig beantragt und genehmigt werden und ist mit Nachpflanzungen oder Ausgleichszahlungen verbunden. Wir übernehmen auf Ihren Wunsch gerne den Kontakt zu Behörden und stellen die erforderlichen Anträge. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Trotzdem wird eine Fällung für uns in der Regel das letzte Mittel bleiben.